09659-9 32 78 - 55
Sie haben sich überzeugt... Jetzt abschließen

Transparenz und Verantwortung

 

„In Deutschland entfaltet sich ein neuer Anlageskandal: Mehr als 10.000 Kunden sind offenbar auf ein Schneeballsystem hereingefallen. Eine Firma aus Hessen verkaufte in großem Stil Gold, das es womöglich gar nicht gibt.

Gold hat auf viele Menschen eine fast magische Anziehungskraft. Erst recht, wenn es auch noch drei Prozent Zinsen abwerfen soll. Auch deshalb sind wohl Tausende Kunden auf die Angebote der Firma PIM Gold eingegangen, die sich nun offenbar als Betrug entpuppen.“

Das sind die ersten Zeilen aus einem Artikel des Portals Spiegel Online vom 13. September 2019. Offenbar hat ein Unternehmen mit der Anlage von Edelmetallen bei seinen Kunden falsche Erwartungen durch unseriöse Versprechungen geweckt.

Damit genau so etwas bei uns nicht passieren kann, haben wir von Beginn an, verschiedene Mechanismen als Schutzmaßnahmen eingeführt. Das gilt  für alle unsere Sparpläne (mein-Silbersparplan; mein-Gold-Sparplan, mein-Platin-Sparplan). Und da für uns Transparenz und Verantwortung gegenüber unseren Kunden das höchste Gut ist, möchten wir hier die am Prozess beteiligten Unternehmen vorstellen und Ihnen ein Verständnis für den Ablauf vermitteln.

Getreu unserem Motto: „Behandle jeden Menschen so, wie Du selbst gern behandelt werden willst!“  ist unser Streben der gemeinsame Erfolg, den wir zusammen mit unseren Kunden, Partnern, Freunden und Bekannten erreichen wollen. Das dauert manchmal  ein bisschen länger, ist aber für uns, der einzig gangbare Weg.

Zunächst sind der Vermittler in Österreich (die Kanada Edelmetalle und Sachwerte GmbH und deren Partner) sowie die Verwalter-Firma (die Silverliners Metals Inc.), die das Edelmetall in Kanada im Auftrag der Kunden ein- und verkauft, zwei eigenständige und rechtlich voneinander unabhängige Unternehmen.

Der kanadische Edelmetallhändler, von dem die Silverliners Metals inc. die physischen Ein-Unzen-Barren bezieht ist die Atlantic Canada Metals Inc.

Das Edelmetall wird, von einer seit 150 Jahren am Markt tätigen, dem weltweit führenden Sicherheitsdienstleister und Logistiker BRINKS, in eigens dafür vorgesehenen Hochsicherheitslagern in Kanada gelagert, gesichert und versichert. Die einzelnen Edelmetall Barren der unterschiedlichen Kunden von Brinks sind im Hochsicherheitstresor in individuellen Boxen separiert und somit jedem einzelnen Eigentümer zugeordnet, genau wie die Barren der Silverliners Metals Inc.

BRINKS führt, unabhängig von dem verwaltenden Unternehmen und dem Edelmetallhändler eine eigene Lagerbuchhaltung, in der alle Kundenaccounts auf aktuellstem Stand verwaltet werden. Das ist die Grundlage für eine doppelte Buchführung und der daraus erwachsenen Kundensicherheit.

Ein weiteres Unternehmen, welches weltweit tätig ist und Edelmetall-Bestandszählungen vornimmt, ist von der Silverliners Metals Inc. und der Atlantic Canada Metals damit beauftragt, jedes Jahr im Sommer in das Hochsicherheitslager zu kommen und alle dort eingelagerten Edelmetallbestände nachzuzählen. Dieses prüfende Unternehmen ist in Kanada Marktführer im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuern und Beratung.

Diese Überprüfung umfasst die Lagerbuchhaltung von Brinks, die Buchhaltung des verwaltenden Unternehmens (Silverliners Metals Inc.), des Edelmetallhändlers (Atlantic Canada Metals) und die Prüfung der einzelnen Box der Silverliners Metals Inc. direkt im Hochsicherheitsbereich,  wird in jedem Jahr dokumentiert und garantiert unseren Anlegern und Sparern, dass das von Ihnen gekaufte Edelmetall auch tatsächlich physisch im Tresor vorhanden ist. Das Ergebnis der Dokumentation ist, genau wie der eigene Bestand, über einen Online-Kunden-Zugang für jedes Unternehmen nachzuvollziehen.

Durch die strikte Trennung, des Verwalters der Edelmetalle (Silverliners Metals Inc.) vom Sicherheitsdienstleister (BRINKS) und dem Edelmetallhändler (Atlantic Canada Metals Inc.) sowie dadurch, dass alle beteiligten Unternehmen eigenständig sind, ist sichergestellt, dass der Verwalter keinen alleinigen Zugriff auf die eingelagerten Edelmetalle der Kunden hat.

Da keine der beteiligten Firmen ohne ihre Zustimmung, Zugriff auf ihre physischen Bestände hat, ist ihr Eigentum nicht nur bestmöglich gesichert, sondern auch vor einer möglichen Insolvenz geschützt. Gegen Diebstahl bzw. Verlust ist es zudem (zu tagesaktuellen Kursen) versichert.

Eine Entnahme der Bestände aus den Boxen darf nur dann durchgeführt werden, wenn Sie uns beauftragen, einen Teil oder Ihren gesamten Edelmetallbestand zu verkaufen oder auszuliefern, was für Sie jederzeit möglich ist.

Allerdings müssen Sie uns ihr Anliegen, zu ihrer Sicherheit, immer schriftlich mitteilen. Es bedarf  eines vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Auftrages und einer beglaubigten Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses. Diese Unterlagen senden Sie uns dann bitte per E-Mail zu.

Der Verkaufserlös fließt dann innerhalb weniger Tage auf Ihr bei uns hinterlegtes Konto, welches Sie uns bei Ihrer Kontoeröffnung schriftlich mitgeteilt haben.

Dieser Ablauf schützt ihr Eigentum vor unberechtigtem Zugriff und sichert ihre Investition. Wenn Sie Fragen zum Ablauf haben, so beantworten wir Ihnen diese gerne per Mail, per Post oder auch telefonisch: Zudem gibt es mehrfach im Jahr Termine, an welchen wir eine Reise nach Kanada anbieten, um die Orte (auch den „eigenen Lagerort“) sowie den Ablauf zu sehen und die Sicherheit zu spüren.

Kontakt per Mail

Mail: kontakt@mein-silbersparplan.at

Du sucht einen persönlichen Ansprechpartner für
a) ein individuelles Gespräch oder
b) den Abschluss des mein-SilberSparPlan Premium Paketes.

Dann gib hier bitte ...

Datenschutz

Kontakt per Phone

Und hier für ganz Eilige bitte die Telefonnummer:

Datenschutz